Dr. Yasmine Masri


Prognos-Meridian-Analyse

Dient dazu Blockaden zu entdecken, StörfelderParasiten- Bakterien-, Viren-, oder Schwermetallbelastungen aufzuspüren, Medikamente-, NahrungsergänzungsmittelZahnmaterialien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten auszutesten, Therapieverlaufskontrollen durchzuführen oder einfach nur frühzeitig gestörte Energiezyklen im Körper zu entdecken, bevor sie zu Krankheiten führen.

Das alles kann ich mit einem speziellen Diagnose- und Therapiesystem (Prognos) in meiner Praxis anbieten. Das System basiert auf der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Eine Basismessung ist völlig schmerzfrei und dauert nur einige Minuten.

Vorbereitung für die Energiestatusmessung:

  • Sie sollten entspannt und ausgeruht zur Messung kommen
  • die letzten 2 Stunden vor einer Messung nichts mehr essen, auf Suchmittel (Alkohol, Nikotin etc.) und Medikamente, wenn möglich verzichten.
  • reichlich Wasser (stilles bzw. Leitungswasser) trinken
  • vor der Messung, die Hände und Füße, gründlich reinigen
  • auf das Eincremen der Haut verzichten und möglichst kein Parfüm oder Deos verwenden
  • Hörgeräte müssen während der Messung abgelegt werden
  • Schmuck, Brille, Uhr und sonstige Accessoires können am Körper bleiben, falls sich die Reize auch sonst täglich an Ihrem Körper befinden.
  • Handelt es sich um eine Nachmessung, sollte die Tageszeit der Messung ungefähr mit der letzten Messung übereinstimmen.

Ausführliche Information über diese Art der Therapie biete ich in meiner Praxis bei einem Beratungsgespräch sehr gerne an!


Mit dem Gerät ist auch das Austesten von Lebensmittelunverträglichkeiten möglich

Wollen Sie abnehmen? Haben Sie Probleme mit der Verdauung? Fühlen Sie sich müde?Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind ein Problem der heutigen Zeit. Viele körperliche Beschwerden können mit Nahrungsmittelunverträglichkeit zusammenhängen, wie Magen-Darmstörungen, Gelenksschmerzen, dermatologische Beschwerden, neurologische und psychische Beschwerden. Doch das bleibt oft jahrelang unentdeckt.

Lebensmittelunverträglichkeiten sind ein Problem der heutigen Zeit. Viele körperliche Beschwerden können mit Lebensmittelunverträglichkeit zusammenhängen, wie Magen-Darmstörungen, Gelenksschmerzen, dermatologische Beschwerden, neurologische und psychische Beschwerden. Doch das bleibt oft jahrelang unentdeckt.

Die Symptome von Lebensmittelunverträglichkeiten können unter anderem sein: Unterleibsschmerzen, Verstopfung, Durchfall, Entzündungen und Reizung Darmes ,Akne, Ekzeme, Schuppenflechte, Nesselfieber und Hautjucken, Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel und Übelkeit, Asthma, Schnupfen und Allergien, Angstzustände, Depression, Reizbarkeit, Müdigkeit, Hyperaktivität, vor allem bei Kindern, Arthritis, Fibromyalgie, Gelenkschmerzen und Gelenkentzündungen und mehr.

Nutzen Sie die Möglichkeit und lassen Sie sich auf eventuelle Unverträglichkeiten testen!